3 Schritte, um das Wahltertial zu retten

Seit gestern kann man auf der Internetseite der Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland e. V. (bvmd) mit nur ein paar Klicks dafür sorgen, dass es auch in Zukunft ein Wahltertial gibt.

Wenn man den Schritten im Internet folgt, wird eine elektronische Postkarte mit den persönlichen Wünschen und Ansichten zu den derzeitgen Diskussionen um Neuerungen beim PJ und beim Hammerexamen an das entsprechende Wissenschafts- oder Sozialministerium geschickt.

Um diese Aktion zu unterstützen, folgt ihr einfach diesem Link und füllt alle notwendigen Felder aus!

2 Replies to “3 Schritte, um das Wahltertial zu retten”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*