Die richtige Auszeit vom Lernstress

Dauerhaftes Lernen zehrt an der Substanz, irgendwann kommt dieses frustrierende Gefühl auf, dass der Kopf nun wirklich nichts mehr aufnehmen kann. Spätestens zu diesem Zeitpunkt bietet sich eine echte Pause an, ganz ohne Medizinthemen, Fachbücher und endlose Büffeleien. Wer jetzt vor allem auf Ablenkung und Entspannung setzt, wird merken, wie sich die grauen Zellen allmählich regenerieren und wieder aufnahmebereit werden. Wir haben ein paar durchschlagende Tipps für euch!

Relaxen mit Leib und Seele sollte aber natürlich auch nicht zu kurz kommen. Als wunderbare Ergänzung dazu eignen sich gezielte Meditationstechniken wie Yoga, autogenes Training oder progressive Muskelentspannung. Für vieles davon benötigt ihr nicht mal einen entsprechenden Kurs, im Internet finden sich für den Anfänger mehr als genug Informationen.

Zocken, was das Zeug hält, sorgt natürlich ebenso für willkommene Abwechslung. Natürlich gibt es noch zahlreiche weitere Möglichkeiten, dem Lernalltag für ein paar Stunden zu entfliehen, zum Beispiel mit einem richtig spannenden Smartphone-Game, das euch an nichts anderes mehr denken lässt als: Wie erreiche ich den nächsten Level. Ein gelungenes Beispiel hierfür wäre das kostenlose Open-Source-Game »Unknow Horizons«, in dem es genau wie bei der berühmten »Anno«-Serie darum geht, Inseln zu besiedeln und ertragreichen Handel zu betreiben. Zocken, was das Zeug hält, bietet auch die »PokerStars Mobile App«, die die berühmten Casino-Klassiker in den Mittelpunkt stellt. Der Nutzer entscheidet dabei selbst, ob er lieber risikolos mit Spielgeld einsteigt oder echtes Geld setzt, also optimal auch für chronisch klamme Studis. Das relevante, nämlich der Nervenkitzel beim Spielen, kommt aber gleichermaßen auf.

Kostenlos Schmökern per Onlineleihe ist auch immer für eine gelungene Abwechslung gut. Gibt es dabei eigentlich noch andere Bücher als die fachspezifischen Schmöker des unendlich weiten Medizin-Universums? Ja, die gibt es! Wer für richtige lange Zeit in fremde Welten entfliehen möchte, dem sei die Fantasy-Reihe »Das Lied von Eis und Feuer« von George R.R. Martin ans Herz gelegt, diese Bücher liegen der berühmten Serie »Game of Thrones« zugrunde. Auch ein Blick in die aktuellen Bestsellerlisten von Amazon und Spiegel kann sich lohnen, um das passende Buch für die wohlverdiente Auszeit zu finden. Per Onleihe aus der Bücherei flattert dann das zugehörige eBook kostenlos auf das Tablet, so bleibt auch das Geldsäckel unangetastet.

Körperliche Bewegung bringt Kreislauf und Gehirn auf Trab. Sport oder zumindest gezielte Bewegung hilft erwiesenermaßen noch am besten beim Stressabbau. Tennis, Fußball, Gymnastik, Tanzen und Co. bilden auch den perfekten Ausgleich zum stundenlangen Sitzen und Bücheranstarren.

Erholungszeiten sind eine sehr persönliche Sache, unterschiedliche Charaktere entspannen sich auf sehr verschiedene Weise. Wenn du deine ideale Wohlfühlbeschäftigung noch nicht gefunden hast, dann probiere einfach ein paar der genannten Dinge aus und mach aus dem, was sich am besten anfühlt, eine feste Gewohnheit.

Bilder: Pixabay.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*