FAQs für Abiturienten und Erstsemester (03)

Ihr habt das Abitur in der Tasche und habt nun vor, euch für Human- oder Zahnmedizin zu bewerben? Dann seid ihr hier genau richtig! Mit unserer Rubrik „Tipps für Abiturienten und Erstsemester“ machen wir euch fit für den ersten Schritt Richtung Arztkarriere. Antworten auf typische Fragen vor Beginn des Studiums findet ihr hier.

Muss ich eine 1,0 im Abi haben, um Medizin zu studieren? Diese und andere Fragen beantworten wir in unseren FAQs für Abiturienten und Erstsemester.Muss ich ein 1,0er Abi haben, um das Studium zu schaffen?

Nein! Aufgrund des hohen NCs sind Kommilitonen mit einem sehr guten Abitur keine Seltenheit, sondern eher die Regel. Aber lasst euch davon keinesfalls einschüchtern – der Abiturschnitt sagt wirklich gar nichts über den späteren Studienerfolg aus. Im Medizinstudium korreliert der Erfolg in den Prüfungen nämlich sehr stark mit dem Zeitaufwand, den der Student für die Uni betreibt. Gerade in Fächern wie Anatomie muss enorm viel in kurzer Zeit auswendig gelernt werden: da hilft Fleiß deutlich mehr als überdurchschnittliche Intelligenz. Das Abitur ist zwar ein wichtiger Teil für die Eintrittskarte ins Studium – danach aber absolut irrelevant.

Muss ich Latein in der Schule gehabt haben?

Und auch hier wieder ein klares nein. Das Latinum zu besitzen ist heutzutage keine Pflicht mehr im Medizinstudium. Am Anfang des Studiums werden für alle Studenten Vorlesungen und Seminare in Terminologie angeboten, welche dann mit einer verpflichtenden Klausur abgeschlossen werden. Natürlich ist es am Anfang ein wirkliches Stück Arbeit, ohne vorherige Kenntnisse in der kurzen Zeit einen Zugang zum Lateinischen zu finden – es werden aber nur die nötigsten Grundlagen (Deklinationen, Steigerungen…) gelehrt und Vokabeln verlangt. Ich selbst hatte kein Latein in der Schule und habe den Schein auch problemlos bekommen.

Schlaf, Freunde, Freizeit … oder das Medizinstudium?

Dass das Medizinstudium sehr zeitaufwändig und anstrengend ist, ist bekannt. Und dass gerade die Zahnmediziner ihre Universität im klinischen Abschnitt kaum noch von außen sehen, ist ebenfalls kein Geheimnis. Aber Fakt ist: jeder, der sich für dieses Studium entscheidet, ist sich auch darüber im Klaren, im Privatleben Abstriche machen zu müssen. Dennoch ist es möglich, auch neben dem Studium genug Zeit für Hobbys und Freunde zu haben. Das Zauberwort dabei heißt Zeitmanagement. Mit der richtigen Planung kann man auch neben der Uni „noch ein Leben führen“. Und das ist auch unfassbar wichtig! Wer zu Studienbeginn alle Hobbys cancelt und sich nur noch in der Bib verbarrikadiert, wird damit nicht lange glücklich sein. Neben dem vielen Lernen muss nämlich auch ein Ausgleich her. Und was eignet sich da besser als Sport und Zeit mit der Familie und Freunden zu verbringen? Ihr werdet – vor allem in der Klausurenphase – unfassbar viel lernen müssen, das stimmt. Aber gebt für euer Studium nicht alles auf, sondern versucht, Dinge, die euch wichtig sind, weiterhin zu machen. Das geht. Und vergesst dabei eines nicht: ausreichend erholsamen Schlaf!

Wie ihr die Zeit zwischen eurem Abitur und dem Studienbeginn im Oktober sinnvoll nutzen könnt, erfahrt ihr im nächsten FAQ.

2 Replies to “FAQs für Abiturienten und Erstsemester (03)”

  1. Sehr interessanter Beitrag. Seit wann ist das eigentlich so, dass Latein nicht benötigt wird? Oder war das schon immer der Fall?

    • Hallo Sloc,
      das Latinum wird schon seit einigen Jahrzehnten nicht mehr für das Medizinstudium benötigt. Ähnlich ist das beim Jurastudium. Nur für einige Theologie-, Philosophie-, Geschichts- und Sprachstudiengänge ist das Latinum noch unumgänglich.

      Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*