Praxiseröffnung in der Schweiz – Eine sinnvolle Alternative?

Wer sich den Traum von einer eigenen Praxis in der Schweiz erfüllen möchte, muss dabei etliche Aspekte bedenken. Wenn Sie einen kompetenten Partner suchen, der Sie bei der Aufgabe unterstützt, kontaktieren Sie die GFSA, wo man Ihnen schon bei den ersten Planungsschritten behilflich ist.Treten Sie mit GFSA in Kontakt und lassen Sie sich beraten

Um eine Praxis zu gründen ist es immer ratsam, einen Fachmann zur Seite zu haben, der Erfahrung in der Materie hat und mit Rat und Tat zur Seite stehen kann. Eine Praxiseröffnung ist eine Entscheidung, die wohl überlegt sein will und als Einzelner ist man von der Manigfaltigkeit der Aufgaben oft einfach überfordert. Neben der Frage, wo die Praxis am besten zu eröffnen ist, kommen auch finanzielle Erwägungen auf Sie zu. Die richtige Ausrüstung für die Praxis muss zusammengestellt werden und unter Umständen ist es nötig, dafür Kredite aufzunehmen. Dabei geht es darum, die günstigste Finanzierung zu erhalten und die besten Bedingungen auszuhandeln. Weiterhin muss entschieden werden, ob eine Immobilie gekauft oder gemietet werden soll und welche Umgebung für die Praxis am günstigsten ist. Als Arzt hat man auf diesen speziellen Gebieten in der Regel einfach nicht die nötige Erfahrung, um die besten Entscheidungen zu treffen. Deshalb ist die Unterstützung der GFSA auch so wertvoll.

Gemeinschaftspraxis oder in eigener Regie arbeiten

Bei der Praxiseröffnung bieten sich in der Schweiz unterschiedliche Möglichkeiten. So gibt es zum Beispiel häufig die Gelegenheit, eine bereits bestehende Praxis zu übernehmen, wenn sich ein Arzt zur Ruhe setzt. Das kann für einen Arzt, der seine erste eigene Praxis eröffnet,von großem Vorteil sein, besonders wenn er in der gleichen Fachrichtung arbeitet, wie sein Vorgänger. So ist für einen jungen Zahnarzt beispielsweise eine bereits bestehende Zahnarztpraxis eine ausgezeichnete Möglichkeit, einen Kundenstamm zu übernehmen, der bereits von einem Vorgänger aufgebaut wurde. Eine andere Möglichkeit ist der Einstieg in eine Gemeinschaftspraxis. Auch dabei entstehen etliche Vorteile. Zum einen wird deutlich weniger Geld benötigt, da viele gemeinsame Einrichtungen wie Empfang, Wartezimmer und unter Umständen auch Spezialgeräte wie Röntgenapparate bereits vorhanden sind. Dazu kommt ein bereits existierender Kundenstamm und die Möglichkeit zum fachlichen Austausch mit den Kollegen. GFSA kann bei all diesen Möglichkeiten ebenso helfen, wie bei der Gründung einer eigenen Praxis. Für weitere Informationen kontaktieren Sie GFSA.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*