Rezension: „BASICS Vorkurs Medizin“

Wir haben das BASICS Vorkurs Medizin von Paul Yannick Windisch rezensiert.Kurse, die schon im Vorfeld des Medizinstudiums für einen gewissen Wissensvorsprung sorgen sollen, werden mittlerweile nicht nur von den Universitäten  selbst, sondern auch von privaten Unternehmen angeboten. Wir haben uns mal ein Vorbereitungsbuch angeschaut, das eher auf solide Grundlagen als unnötiges Detailwissen setzt.

Zielgruppe:

Zu der Zielgruppe des „BASICS Vorkurs Medizin“ gehören vor allem zukünftige Medizinstudenten, die ihr naturwissenschaftliches Wissen aus der schulischen Oberstufe wiederholen bzw. etwas vertiefen wollen, um so gut gewappnet ins Studium zu starten. Aber auch für Studenten im ersten oder zweiten Semester kann das BASICS noch interessant sein, um die Grundlagen zu festigen.

Aufbau / Didaktik:

Das „BASICS Vorkurs Medizin“ behandelt die Fächer Mathematik, Chemie, Biologie und Physik, die auch gleichzeitig die vier wichtigsten Kapitel bilden. Anschließend gibt es noch einen Teil mit kleinen Übungsaufgabe sowie Abbildungen wie dem chemischen Periodensystem oder der Code-Sonne für die Proteinbiosynthese. Das mathematische Kapitel ist das kürzeste, hier werden grundlegende Fähigkeiten wie Bruchrechnen, Potenzen, das Umrechnen von Einheiten, einfache Gleichungen oder die Berechnung von Halbwertszeiten zurück in das postabiturielle Gehirn gerufen. Das Chemie-Kapitel behandelt die Grundlagen der Organik und Anorganik. Zellbiologie, Genetik und Mikrobiologie werden im biologischen Abschnitt erklärt und abschließend wird selbst Physik-Abwählern auf angenehme Art und Weise ein physikalisches Basiswissen vermittelt.

Inhalt:

Wie schon in dem von uns rezensierten Buch „Survival-Kit Chemie“ weiß der Heidelberger Medizinstudent Paul Yannick Windisch auch im „BASICS Vorkurs Medizin“ das Wissen effizient und in einem angenehmen Erklärstil an den (zukünftigen) Studenten zu vermitteln. Der Text ist in strukturierte, kurze Absätze aufgeteilt und am Ende eines jeden Themas folgen prägnante Zusammenfassungen, damit einem nochmal das allerwichtigste ins Gedächtnis gerufen wird. Die Abbildungen und Tabellen sind ebenfalls übersichtlich gestaltet und passen so perfekt in das Gesamtbild.

Fazit:

„BASICS Vorkurs Medizin“ schafft mehr als nur eine Brücke zwischen dem schulischen Wissen und dem ersten Semester des Medizinstudiums. Bereits im Vorwort gibt der Autor wichtige Tipps zum Lernen und vor allem auch Leben (Ja, es sollte noch Zeit neben der Lernerei geben) im Rahmen des bald beginnenden Studiums. Auf unaufgeregte und effiziente Art und Weise werden Grundlagen der Naturwissenschaft vermittelt, die man so schön gebündelt nicht in jedem Studiumsvorkurs findet. Vor allem für zukünftige Studenten, bei denen das Abitur schon eine Weile her ist oder die Biologie, Chemie oder Physik abgewählt haben, ist das Buch eine gelungene Vorbereitung auf die ersten Semester.

Kurzinfo:

Autor(en): Paul Yannick Windisch
Verlag: Elsevier
Auflage: 1.
Erscheinungsjahr: 02 / 2017
Seitenanzahl: 142
Abbildungen:
205
Preis: 19,99 €

BASICS Vorkurs Medizin

BASICS Vorkurs Medizin
95

Inhalt

9/10

    Verständlichkeit

    10/10

      Übersichtlichkeit

      10/10

        Layout

        9/10

          Preis-Leistungs-Verhältnis

          10/10

            Positiv

            • Effiziente, prüfungsorientierte Vermittlung der Lerninhalte
            • Bildet gute Grundlagen für Biologie, Chemie, Physik
            • Kurz und prägnant geschrieben
            • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

            One Reply to “Rezension: „BASICS Vorkurs Medizin“”

            1. Hey,
              ein neuer Blog: medicalresearcher.wordpress.com/ einer Medizinstudentin in Marburg.
              Danke für diesen hier. Ich lese ihn super gerne!
              Liebe Grüße

            Schreibe einen Kommentar

            Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

            *