Rezension: „Duale Reihe Biochemie, 4. Auflage“

Duale Reihe Biochemie, 4. AuflageNeben der Anatomie und der Physiologie gehört Biochemie in den ersten 4 Semestern zu den wichtigsten Fächern des Medizinstudiums. Um so wichtiger also, dass man sich für Testate und Klausuren wappnet und mit einem verständlichen Buch lernt. Die Biochemie-Ausgabe der Dualen Reihe gibt es seit März in der 4. Auflage. Wir haben sie für euch getestet.

Zielgruppe:

Geeignet ist das Buch vor allem natürlich für Medizinstudenten der vorklinischen Semester. An einigen Unis wird Biochemie über 2-3 Semester durch Praktika und Kurse gelehrt und über mündliche Testate und schriftliche Klausuren abgeprüft. In der Physikumsprüfung gibt es dann 60 Fragen aus diesem Fach und auch die mündliche Prüfung besteht häufig zu einem Drittel aus biochemischen Inhalten.

Aufbau / Didaktik:

Die Duale Reihe Biochemie besteht aus folgenden 8 Teilen: Energiestoffwechsel; Zellbiologie; Zellzyklus und molekulare Genetik; Zelluläre Kommunikation; Infektionen, Verletzungen und Vergiftungen; Blut, Leber und Niere; Muskulatur und Nervensystem; Ausblick. Diese großen Abschnitte teilen sich wiederum in kleinere Kapitel auf. Abschließend werden 12 klinische Fälle besprochen, die im Buch verteilt sind. Neben der bekannten Duale-Reihe-Struktur mit Kurzzusammenfassungen am Rand finden sich traditionelle Features wie Merke-Boxen, Exkurse, Tabellen und insgesamt über 800 Schemazeichnungen zu Stoffwechselvorgängen.

Inhalt:

Das Lehrbuch liest sich leicht und durch die kurzen Texte an den Seitenrändern lassen sich Inhalten gut überfliegen oder wiederholen. Natürlich kann die Duale Reihe Biochemie nicht mit Standardwerken wie dem Stryer mithalten, aber diesen Anspruch verfolgen die Autoren auch sicher nicht. Viel mehr geht es darum die wichtigsten Inhalte zum Verständnis aufzugreifen, um dem Studenten ein gutes Fundament an die Hand zu geben. Für Details gibt es dickere Bücher.

Fazit:

Wie schon die Vorauflage schafft es auch die 4. Auflage der Dualen Reihe Biochemie das komplexe Wissen dieses Fachs verständlich darzustellen. Noch mehr Abbildungen und klinische Bezüge werten die Neuauflage auf und trotzdem besteht wohl weiterhin das Problem, dass viele Professoren und Kurse eher auf ältere und traditionellere Lehrbücher fußen. Wer sich aber über die Empfehlungen der Dozenten hinwegzusetzen traut und seine Zeit lieber für ein solides Wissensfundament nutzt, dürfte mit der Dualen Reihe Biochemie gut bedient sein.

Kurzinfo:

Autor(en): Joachim Rassow, Karin Hauser, Roland Netzker, Rainer Deutzmann
Verlag: Thieme
Auflage: 4.
Erscheinungsjahr: 2016
Seitenanzahl: 880
Abbildungen:
823
Preis: 54,99 €

Duale Reihe Biochemie

Duale Reihe Biochemie
7.9

Inhalt

7.0/10

Verständlichkeit

9.0/10

Übersichtlichkeit

8.5/10

Layout

7.0/10

Preis-Leistungs-Verhältnis

8.0/10

Positiv

  • Vermittelt ein gutes Fundament
  • Viele Abbildungen

Negativ

  • Details fehlen oft
  • Kurse und Praktika basieren meist auf anderen Lehrbüchern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*