Rezension: „Endspurt Vorklinik: Physik“

Endspurt Vorklinik: Physik (Thieme)Physik – ein schon in der Schule oft unliebsames Fach, das auch in der Uni bei vielen für eher weniger Begeisterung sorgt. Doch als ein fester Teil im Physikum, Vorphysikum und im klinischen Alltag sollte dessen Relevanz nicht unterschätzt werden. Letzten April ist die 4. Auflage des bekannten Endspurt-Skriptes erschienen – wir haben für euch getestet, ob sich die Anschaffung lohnt.

Zielgruppe:

Wie immer richten sich die Endspurt-Skripte vorranging an die Studenten, die gerade für das Physikum oder die naturwissenschaftliche Prüfung der Zahnmediziner lernen. Dennoch eignen sich die Skripte von Thieme auch schon während des Semesters, um den Vorlesungsstoff nachzubereiten und bereits Gelerntes vor der Prüfung zu wiederholen.

Aufbau / Didaktik:

Die 8 Kapitel werden in 4 Lernpakete eingeteilt. Und auch hier gelten die Lernpakete zur Orientierung an den 70-Tage-Lernplan von Thieme. Endspurttypisch finden sich neben kurzen Infotexten zu allen relevanten Themen viele Abbildungen und Lerntippkästen, welche zahlreiche nützliche Tipps zu mündlichen Prüfungen und zur Vermeidung oft gemachter Fehler geben. Besonders praktisch sind die gelben Markierungen, die die wichtigsten Inhalte kennzeichnen, sowie die Fazitkästen am Ende jedes Unterkapitels, welche Aufschluss auf die Prüfungsrelevanz bestimmter Fakten geben. Die Anzahl der Ausrufezeichen spiegelt dabei die Häufigkeit wieder, wie oft der Inhalt vom IMPP in den letzten 6 Jahren gefragt wurde. Sehr gelungen finden wir die zahlreichen Rechenbeispiele, die mit sehr detaillierten Lösungswegen viel zum Verständnis des prüfungsrelevanten Stoffes beitragen. Weiterhin gibt es wie gewohnt die Möglichkeit, das Gelernte online mit den IMPP-Fragen vergangener Examina anzuwenden und zu kreuzen.

Inhalt:

Auf über 90 Seiten wird der gesamte medizinrelevante Stoff der Physik in sehr eingängiger Sprache und übersichtlichem Layout abgehandelt, wobei sich das erste Kapitel einer Wiederholung der nötigen mathematischen Rechengrundlagen widmet. Besonders gelungen finden wir auch die beiden Anhänge: die Einheitentabelle sowie die Formelsammlung geben einen hervorragenden Überblick und eignen sich, um schnell etwas nachzuschlagen. Ebenfalls gelungen finden wir die Apropos-Texte: sie stellen einige klinische Bezüge her und wirken sehr motivierend.

Leider finden sich einige Tippfehler im Skript: alle Verbesserungen und Korrekturen können jedoch auf der Thieme-Homepage als Erratum nachgelesen werden – diese Transparenz freut uns sehr!

Fazit:

Hier gibt es von uns eine klare Kaufempfehlung. Das übersichtliche Layout, die vielen Fazit-Kästen sowie die zahlreichen Rechenbeispiele erleichtern das Lernen und Wiederholen enorm und helfen, das Wichtigste im Blick zu behalten.

Kurzinfo:

Autor(en): Verschiedene
Verlag: Thieme
Auflage: 4.
Erscheinungsdatum: 04 / 2017
Seitenanzahl: 96
Abbildungen:
99
Preis: 16,99 €

Rezension: "Endspurt Vorklinik: Physik"

9

Inhalt

9.0/10

Verständlichkeit

8.5/10

Übersichtlichkeit

10.0/10

Layout

10.0/10

Preis-Leistungs-Verhältnis

7.5/10

Positiv

  • Effiziente Wiederholung vor der Prüfung
  • Viele klinische Bezüge, sehr gute Rechenbeispiele
  • Transparenz durch das verfügbare Erratum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*