Rezension: „Kurzlehrbuch Neurologie, 2. Auflage“

Kurzlehrbuch Neurologie, Elsevier, 2. AuflageNach der erfolgreichen 1. Auflage des Kurzlehrbuchs Neurologie aus dem Hause Elsevier gibt es seit letztem Jahr die 2. Auflage in den Buchläden. Dabei ist es den Autoren sogar noch gelungen, den ansprechenden Charakter des Buches zu optimieren.

Zielgruppe:

Das Kurzlehrbuch Neurologie eignet sich für nahezu alle Medizinstudenten, die für die Prüfung in diesem Fach lernen. Und damit ist nicht nur die „normale“ Prüfung innerhalb des Studiums gemeint, sondern auch eine etwaige Prüfung im mündlichen Staatsexamen. Der Grund dafür liegt in dem kurzen und bündigen Überblick, den das Buch liefert und mit dem man sich ebenfalls gut für Famulaturen oder ein PJ-Tertial vorbereiten kann.

Aufbau / Didaktik:

Das Kurzlehrbuch ist mit 420 Seiten wieder recht üppig ausgestattet, was natürlich schon mal zeigt, wie umfangreich die Neurologie sein kann. Trotzdem kommt beim Lesen der insgesamt 19 Kapiteln keine Langeweile auf. Trockene Abschnitte gibt es nicht viele und die übersichtliche Gestaltung der Seiten vereinfacht das Lesen und Verstehen. Wie schon in der Vorauflage gibt es wieder die so genannnten IMPP-Hits (Worauf legt das IMPP im Examen wert?), praktische Lerntipps, Merke-Kästen, Cave-Abschnitte, Praxistipps und einige klinischen Fälle.

Inhalt:

Trotz der vielen vorgenannten Features und Kästchen leidet der Lesefluss keineswegs. Bei einem Kurzlehrbuch ist klar, dass Inhalte immer noch deutlich ausführlicher behandelt werden können. Aber es gibt Unterschiede in der Herangehensweise und der Darstellung der wichtigen Teile eines Themas. Und genau darin liegt die Stärke des Kurzlehrbuchs Neurologie von Elsevier. Egal, ob man nur ein einzelnes Kapitel liest oder über mehrere Themen am Ball bleibt, den Autoren ist es (wie ja auch schon in der 1. Auflage) gelungen die Kapitel auf das wichtigste herunter zu brechen. Durch den Code im Buch hat man, wie mittlerweile bei vielen Büchern von Elsevier üblich, die Möglichkeit online oder per App auf die Inhalte des Kurzlehrbuchs zuzugreifen.

Fazit:

Die 2. Auflage des Kurzlehrbuchs Neurologie knüpft nahtlos an die schon erfolgreiche Erstauflage an. Zusätzlich wurden die Themen auf den neuesten Stand gebracht, was sich vor allem in der Pharmakotherapie deutlich macht. Das abwechslungsreich gestaltete Buch erfüllt genau die Vorgaben eines Kurzlehrbuchs und gibt dem Leser einen sinnvollen Überblick, den man gegebenenfalls vertiefen oder eben als Wiederholung vor einer Prüfung oder einem Praktikum nutzen kann.

Kurzinfo:

Autor(en): Andreas Bender, Jan Rémi, Berend Feddersen, Gunther Fesl
Verlag: Elsevier
Auflage: 2.
Erscheinungsjahr: 2015
Seitenanzahl: 420
Abbildungen:
176
Preis: 34,99 €

Kurzlehrbuch Neurologie, 2. Auflage

Kurzlehrbuch Neurologie, 2. Auflage
8.1

Inhalt

9.1/10

Verständlichkeit

10.0/10

Übersichtlichkeit

9.1/10

Layout

7.7/10

Preis-Leistungs-Verhältnis

9.0/10

Positiv

  • Kurzer und prägnanter Überblick über das Fach
  • Spannend und kurzweilig geschrieben
  • Geeignet für die Prüfungsvorbereitung und für Praktika

One Reply to “Rezension: „Kurzlehrbuch Neurologie, 2. Auflage“”

  1. Inhalt

    0.00

    Verständlichkeit

    9.10

    Übersichtlichkeit

    10.00

    Layout

    9.20

    Preis-Leistungs-Verhältnis

    7.30

    Bin total zufrieden mit dem Buch. Wirklich zu empfehlen. Reicht in München locker zum Bestehen der Klausur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*