Rezension: „Lehrbuch Histologie“

Sobotta Lehrbuch HistlogieGlaubt man den meisten Professoren darf „der Welsch“ im Regal eines Medizinstudenten nicht fehlen. Einer unserer Autoren hat das Experiment gewagt und sich damit auf die Histologie-Klausuren der Vorklinik vorbereitet.

Zielgruppe:

Zu der Zielgruppe zählen die Studenten der Zahn- und Humanmedizin in der Vorklinik. Aber auch höhere Semester, Promovierte und Erfahrene können von diesem Buch als Nachschlagewerk profitieren.

Aufbau / Didaktik:

In 19 Kapiteln wird auf 700 Seiten vom Grundaufbau der Zelle über die Gewebelehre bis hin zur speziellen Histologie alles besprochen, was für Studenten der Human- und Zahnmedizin relevant sein sollte. Die Aufteilung und Reihenfolge der Kapitel ist sinnvoll gestaltet. „Merke“-Kästchen heben die wichtigen Informationen hervor und die „Klinik“-Abschnitte setzen den Inhalt in einen praxisbezogenen Kontext. Zusammenfassungen am jeweiligen Abschnittsende helfen bei der Rekapitulation. Außerdem unterstützen über 800 Grafiken und viele schematische Illustrationen das Verständnis der Gewebefunktion. Daneben listen über 30 Tabellen wichtige Merkmale auf, ähnlich wie sie in den Prüfungen auch abgefragt werden.

Inhalt:

Der einfache Schreibstil des Buches ermöglicht einen guten Einstieg in den Lernstoff. Fehler oder Lücken sind uns nicht aufgefallen. Neben histologischen Inhalten werden auch Aspekte der Physiologie und Histochemie berücksichtigt. Sowohl für die Vorlesungen als auch für die Prüfungen bleiben keine Fragen offen. Die schematischen Zeichnungen finden nicht umsonst den Weg in die Skripte verschiedener Unis und sind für das Verständnis eine gute Hilfe.

Fazit:

Der Autor vereint in seinem Werk Lehrbuch und Atlas. Das hat Vor- und Nachteile: der Inhalt wird sehr ausführlich besprochen und durch sehr viele Abbildungen visualisiert. Für Interessierte, die nicht nur auswendig lernen, sondern auch verstehen wollen ein wirklich gutes Buch.  Wer spät dran ist oder weniger Zeit investieren will, sollte besser zu einem Kurzlehrbuch oder den gängigen Lernskripten greifen. Lässt man sich vom Umfang nicht abschrecken, wird man schnell Fortschritte machen und Spaß daran finden sich nachhaltiges Wissen anzueignen.

Kurzinfo:

Autor(en): Ulrich Welsch, Wolfgang Kummer, Thomas Deller
Verlag: Elsevier
Auflage: 4.
Erscheinungsdatum: 09 / 2014
Seitenanzahl: 700
Abbildungen:
860
Preis: 49,99 €

Lehrbuch Histologie

Lehrbuch Histologie
90.3

Inhalt

10/10

    Verständlichkeit

    10/10

      Übersichtlichkeit

      9/10

        Layout

        9/10

          Preis-Leistungs-Verhältnis

          9/10

            Positiv

            • Sprache
            • Tabellen
            • Schematische Zeichnungen

            Negativ

            • Wenig direkter Prüfungsbezug
            • Umfang

            3 Replies to “Rezension: „Lehrbuch Histologie“”

            1. Inhalt

              9.30

              Verständlichkeit

              9.30

              Übersichtlichkeit

              7.90

              Layout

              9.30

              Preis-Leistungs-Verhältnis

              9.50

              Ich finde das Buch sehr ausreichend .
              Die Zeichnungen sind sehr hilfreich , und man kann damit den Inhalt sehr gut verstehen und im Kopf behalten .

            Schreibe einen Kommentar

            Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

            *