Rezension: „Taschenatlas Anästhesie, 6. Auflage“

Taschenatlas Anästhesie, 6. AuflageBei vielen Studenten gehört Anästhesie zu den Lieblingsfächern im Studium. Wir haben die 6. Auflage des Taschenlehrbuch Anästhesie probegelesen, um zu erfahren, für wen sich dieses Buch eignet.

Zielgruppe:

Der Taschenatlas Anästhesie eignet sich für Studenten, die sich für dieses Fach interessieren oder eine Famulatur in der Anästhesie absolvieren sowie für PJler, welche Anästhesie als Wahltertial gewählt haben. Ebenso eignet sich der Taschenatlas für Assistenzärzte, die noch am Beginn ihrer Assistenzzeit stehen.

Aufbau / Didaktik:

Das Buch ist in 15 Kapitel aufgeteilt, die jeweils logisch aufeinander aufbauen. Jedes Kapitel hat zusätzlich zwischen 3 bis 8 Unterkapitel. Wie auch die anderen Taschenatlanten von Thieme hat auch dieses Buch den typischen Aufbau, wobei linksseitig den Fließtext und auf der rechten Seite die dazugehörigen farbigen Abbildungen findet. Die Abbildungen und Merkkästen helfen einerseits
für ein besseres Verständnis, andererseits dienen sie auch nochmals zu kurzen Zusammenfassung des jeweiligen Textes, was beim schnellen Nachschlagen sehr hilfreich sein kann. Die manchmal etwas textlastigen Seiten werden durch fettgedruckte Schlagwörter teilweise etwas aufgelockert. Im Anhang finden sich verschiedene Tabellen und Formeln, u.a. für die gängigsten Medikamente in der Anästhesie oder aber auch wichtige Normwerte zum Nachschlagen im klinischen Alltag. Zusätzlich zum Buch erhält man auch einen eRef Online-Zugang.

Inhalt:

Das Buch ist leicht verständlich geschrieben und man kann der Thematik gut folgen. Zu den Themen gehören unter anderem die Grundlagen der Anästhesie, die Pharmakologie der Allgemeinanästhesie, Airway-Management und Beatmungen, verschieden Arten von Gefäßzugängen, das perioperative Monitoring, Regionalanästhesie, postoperative Versorgung und auch häufige Komplikationen der Anästhesie. Leider wird nur die kardiopulmonale Reanimation als einziges Notfallthema behandelt. Inhalte zur Intensiv- und Schmerzmedizin beinhaltet das Buch nur beschränkt, es bezieht sich fast ausschließlich auf die Anästhesie.

Fazit:

Der Taschenatlas Anästhesie ist ein kompaktes, angenehm zu lesendes Buch, das sich nur auf die nötigsten Informationen beschränkt und nicht zu sehr in den Themen ausschweift. Wir empfehlen diesen Atlas Studenten mit besonderem Interesse an der Anästhesie sowie jungen Ärzten zum Einstieg in das Fach. Durch das praktische Format lässt es sich gut in den klinischen Alltag integrieren, da es in jede Kitteltasche passt. Für die Klausurvorbereitung am Ende des Semesters ist dieses Buch zu umfangreich.

Kurzinfo:

Autor(en): Norbert Roewer, Holger Thiel
Verlag: Thieme
Auflage: 5.
Erscheinungsdatum: 08 / 2017
Seitenanzahl: 424
Abbildungen:
497
Preis: 49,99 €

Taschenatlas Anästhesie, 6. Auflage

Taschenatlas Anästhesie, 6. Auflage
8.1

Inhalt

7.0 /10

Verständlichkeit

8.0 /10

Übersichtlichkeit

10.0 /10

Layout

9.0 /10

Preis-Leistungs-Verhältnis

6.5 /10

Positiv

  • Handliches Taschenformat
  • Viele farbige Abbildungen
  • Gut verständlich geschrieben

Negativ

  • Für die Klausurvorbereitung im Studium zu ausführlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*