Schnellere Datenerfassung in der Klinik

In einem Krankenhaus entstehen täglich Unmengen an Daten, die zumeist einen großen Mehrwert bieten, um zum Beispiel schneller Fehler in den Arbeitsabläufen zu erkennen und diese mit diesem Wissen zu optimieren. Leider werden die Daten häufig nur unzureichend genutzt oder stiefmütterlich in einfach Tabellen eingetragen, die eine Bearbeitung umständlich machen.

Die Software File Maker Medizin wurde genau aufgrund dieses Problems entwickelt. Sie bietet eine permanente medizinische Dokumentation und einen schnelleren und brauchbareren Abruf der Daten. Das kann sich zum Beispiel dann auszahlen, wenn hygienische Standards plötzlich abnehmen und der Grund dafür gesucht wird. Neben der Qualitätssicherung dient das System durch eine mobile App für Tablet-PCs aber auch den Ärzten für den direkten Abruf von relevanten Daten beispielsweise während der Visite. Die Vorteile dieser Entwicklungen liegen also auf der Hand und werden von immer mehr Krankenhäusern erkannt und umgesetzt.

So verwenden beispielsweise die Salzburger Landeskliniken seit Kurzem die File-Maker-App im täglichen Klinikbetrieb und optimieren dadurch Arbeitsabläufe, um letztendlich eine noch bessere Patientenversorgung sicher zu stellen.

Derartige Systeme werden in Zukunft also für kaum einen Klinik- oder Praxisbetrieb mehr unumgänglich sein und die Verhältnisse sowohl für die Patienten als auch für das Personal verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*