Warum es so wichtig ist, den eigenen Lebenslauf zu übersetzen

Wenn ein junger Arzt beginnt seinen Beruf auszuüben, kann es sein, dass er seinen Lebenslauf in eine andere Sprache übersetzen muss. Die Welt gehört der Jugend und außerhalb der Landesgrenzen finden sich besonders in der Medizin viele Arbeitsmöglichkeiten, die oftmals ausgesprochen prestigeträchtig sind.

Eine Anstellung im Ausland zu finden ist eine wichtige Gelegenheit, um die eigenen Fähigkeiten an berühmten oder spezialisierten Instituten unter Beweis zu stellen. Um unter der Konkurrenz jedoch hervorzustechen, muss der eigene Lebenslauf korrekt übersetzt sein. Eine berufliche Auslandserfahrung trägt zum medizinischen Wachstum und zur Weiterbildung bei und stellt per se eine wichtige Bereicherung des Lebenslaufs einer Person dar.

Der Lebenslauf ist die Visitenkarte eines Arztes und muss nicht nur die Gepflogenheiten des Landes, in dem man arbeiten möchte, berücksichtigen, sondern auch korrekt in der offiziellen Landessprache verfasst sein. Einen grammatikalisch fehlerhaften sowie falsch oder unverständlich übersetzten Lebenslauf einzureichen, kann, auch wenn er noch so reichhaltig ist, kontraproduktiv sein, wenn man Teil der Belegschaft eines ausländischen Instituts werden möchte.

Es gibt einige Elemente, die bei der Übersetzung des Lebenslaufs eines Arztes besonders wichtig sind, wie zum Beispiel die korrekte Übersetzung der spezifischen Fachterminologie. Die Terminologie muss angemessen sein, damit der Lebenslauf von der Personalleitung des Instituts überhaupt in Betracht gezogen wird. Oft ist die universitäre Sprachausbildung nicht spezifisch genug, damit der Arzt bestimmte Fachtermini selbst übersetzen kann, besonders wenn es sich bei der Zielsprache nicht um Englisch handelt.

Eine weitere häufige Schwierigkeit der Übersetzungstätigkeit ist es, die Bedeutung eines Begriffs zu vermitteln, der auch kulturelle und soziale Unterschiede des eigenen und des Ziellandes mit sich bringt. Es ist äußerst wichtig darauf zu achten, wie ein Begriff in einer anderen Sprache ausgedrückt wird.

Nachdem eine Erstübersetzung des Lebenslaufs, den man abschicken möchte, gemacht wurde, muss das Geschriebene mehrmals kontrolliert und durchgelesen werden, damit es nicht nur grammatikalisch korrekt, sondern auch flüssig und informativ ist.

Um diese Informationen möglichst gut zu vermitteln, ist es ratsam sich in die Hände eines muttersprachlichen Übersetzers zu begeben, der für eine Übersetzungsagentur für Webseiten tätig ist. In den meisten Fällen ist eine Agentur die beste Wahl, eine sichere Investition in die eigene Zukunft außerhalb der Landesgrenzen. Denn sich dem internationalen Arbeitsmarkt zu stellen ist eine mutige Entscheidung, die trotzdem vernünftig und gut durchdacht sein möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*