Rezension: „Basiswissen Radiologie“

Basiswissen Radiologie aus dem Springer VerlagDie bildgebenden Verfahren spielen in der Diagnostik in vielen medizinischen Disziplinen eine große Rolle. Außerdem entscheiden sich immer mehr Medizinstudenten für Radiologie als Wahlfach im Praktischen Jahr. Wir haben die im letzten Jahr erschienene Erstauflage des Lehrbuchs „Basiswissen Radiologie“ probegelesen.

Zielgruppe:

Das Buch richtet sich vor allem an Medizinstudenten, die Radiologie als PJ-Wahlfach gewählt haben und bereitet diese dann vor allem auch auf die mündliche Examensprüfung zum Abschluss des Studiums vor. Aber auch künftige Chirurgen oder Internisten können von den radiologischen Grundlagen profitieren, die dieses Buch vermittelt.

Aufbau / Didaktik:

„Basiswissen Radiologie“ gliedert sich in 3 verschiedene Teile, von denen sich der erste den Grundlagen der einzelnen bildgebenden Modalitäten (Röntgen, CT, MRT, Angiografie, Sonografie…), dem Einsatz von Kontrastmittel, der Nuklearmedizin und Strahlentherapie sowie rechtlicher Grundlagen widmet. Im zweiten Teil werden dann spezielle Krankheitsbilder mit der hierbei jeweils für die Diagnostik wichtigen Bildgebung behandelt. Das abschließende Kapitel dient der Überprüfung des Gelernten und beinhaltet neben MC-Fragen und klinischen Fallbeispielen auch die Lösungen der am Ende jedes einzelnen Abschnittes gestellten Übungsfragen. Der Aufbau des Lehrbuchs lässt also sowohl ein strukturiertes Durcharbeiten von Anfang bis Ende als auch das Nachschlagen bestimmter Inhalte zu.

Inhalt:

Sowohl sprachlich als auch designtechnisch spielt das Buch ganz vorne mit. Die Texte sind leicht verständlich geschrieben und verlieren sich nicht in langen, verschachtelten Sätzen. Die rund 200 Abbildungen passen gut ins das Gesamtbild und verfügen über kurze, prägnante Bildunterschriften. Wichtige Wörter sind fett gedruckt und Kernaussagen werden am Ende das Absatzes nochmal rot gedruckt hervorgehoben. Jedes Kapitel endet mit ein paar wichtigen Übungsfragen, deren Antwort am Ende des Buches erläutert wird. Insgesamt baut das Design auf eine klare Struktur und ist unaufgeregt und übersichtlich gestaltet.

Fazit:

Das Buch „Basiswissen Radiologie“ eignet sich vor allem für Medizinstudenten im PJ, die über die Radiologie als Wahlfach dann auch in der mündlichen Examensprüfung abgefragt werden. Es bietet ein klares Design mit einem guten didaktischen Konzept, wodurch die wichtigen Lerninhalte durch Übungsfragen und Fallbeispiele vertieft werden. Wer weiter ins Detail der Radiologie, Nuklearmedizin oder Strahlentherapie gehen möchte, sollte natürlich auf weiterführende, ausführlichere Literatur vertrauen, aber zum Einstieg legt dieses Buch fundierte Grundlagen zu einem günstigen Preis.

Kurzinfo:

Autor(en): Martina Kahl-Scholz, Christel Vockelmann
Verlag: Springer
Auflage: 1.
Erscheinungsjahr: 05 / 2017
Seitenanzahl: 376
Abbildungen:
215
Preis: 24,99 €

Basiswissen Radiologie

Basiswissen Radiologie
8.8

Inhalt

7.0 /10

Verständlichkeit

9.0 /10

Übersichtlichkeit

9.0 /10

Layout

9.0 /10

Preis-Leistungs-Verhältnis

10.0 /10

Positiv

  • Unaufgeregtes, übersichtliches Design
  • Gutes didaktisches Konzept mit Übungsfragen und Fallbeispielen
  • Hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis

Negativ

  • Wer mehr ins Detail gehen möchte, sollte auf weiterführende Literatur vertrauen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*