Rezension: „Memorix Zahnmedizin“

Das Memorix Zahnmedizin von Thieme.Das „Memorix Zahnmedizin“ ist das erste deutschsprachige zahnmedizinische Kompendium für die Kitteltasche und gehört schon seit Jahren zu den Klassikern im Zahnmedizinstudium. Ob sich die Anschaffung des „Kleinen Webers“ auch für euch lohnt, haben wir getestet.

Zielgruppe:

Das „Memorix Zahnmedizin“ richtet sich vor allem an Zahnmedizinstudenten und Assistenzzahnärzte, lässt sich aber auch nach erfolgreichem Abschluss zum Nachschlagen der wichtigsten Fakten verwenden.

Aufbau / Didaktik:

Das Kompendium von Weber gliedert sich in 18 Kapitel und präsentiert alle zahnmedizinischen Themen. Dabei werden vor allem in den ersten Kapiteln die relevanten Grundlagen gelegt und nach und nach alle klinischen Fächer abgehandelt. Dabei setzt der „Kleine Weber“ auf ein sehr schlichtes und ordentliches Design. Viele Tabellen und schematische Zeichnungen ergänzen die Fließtexte und Stichpunkte. Reale Patientenbilder gibt es nicht – das ist aber auch gar nicht nötig, da das Memorix das Ziel verfolgt, ein gut strukturiertes und zusammenfassendes Werk der Zahnmedizin zu sein. Wie von Thieme gewohnt, lässt sich auch hier der Inhalt des Buches als Online-Version in der Datenbank eRef abrufen.

Inhalt:

Nach einer Einführung der wichtigsten Begriffe und Abkürzungen werden die relevante Anatomie sowie die Zahnentwicklung und Kariesentstehung abgehandelt. Anschließend folgt ein Leitfaden für die zahnärztliche Befunderhebung und Anamnese. Die darauffolgenden Kapitel widmen sich den gesamten zahnmedizinischen Fachbereichen: von Naht- und OP-Techniken bis hin zu detaillierten Behandlungsabläufen präsentiert das Memorix eine gut strukturierte Zusammenfassung der Oralchirurgie, Kieferorthopädie, Endodontie, Parodontologie und Restaurativen Zahnheilkunde. Kapitel über die Präventive Zahnmedizin, die Kinderzahnheilkunde sowie die Traumatologie im Mund-Kiefer-Gesichtsbereich gibt es ebenso wie Unterkapitel zu Hygiene und Röntgendiagnostik. Am Ende bietet der „Kleine Weber“ ebenfalls eine kurze Zusammenfassung der Pharmakologie und gibt nützliche Tipps in Bezug auf Praxismanagement und das richtige Verhalten in Notfallsituationen.

Fazit:

Das „Memorix Zahnmedizin“ bekommt eine absolute Kaufempfehlung von uns. Von den Grundlagen der Befundung über die zahnärztliche Radiologie bis hin zu komplizierten Wurzelkanalbehandlungen werden alle Themen kompakt und eingängig dargestellt. Egal, ob man einen schnellen Überblick über ein bestimmtes Thema bekommen oder Behandlungsabläufe nachschlagen möchte: Hier findet sich auf jede Frage schnell die Antwort, weswegen das „Memorix“ in keinem Zahnmediziner-Bücherregal fehlen sollte. Einzig der Preis ist gerade für Studenten nicht einfach zu stemmen – allerdings sollte hierbei auch bedacht werden, dass sich das Buch für das gesamte Studium und auch darüber hinaus nutzen lässt.

Kurzinfo:

Autor(en): Thomas Weber
Verlag: Thieme
Auflage: 5.
Erscheinungsdatum: 07 / 2017
Seitenanzahl: 632
Abbildungen:
865
Preis: 89,99 €

Rezension: "Memorix Zahnmedizin"

9.7

Inhalt

10.0/10

Verständlichkeit

9.8/10

Übersichtlichkeit

10.0/10

Layout

9.5/10

Preis-Leistungs-Verhältnis

9.0/10

Positiv

  • Sehr gute Zusammenfassung des gesamten zahnmedizinischen Stoffes
  • Nützliche Tabellen und Fließdiagramme für das schnelle Nachschlagen
  • Hilfreiche Darstellungen und Tipps für verschiedene Behandlungsabläufe und Techniken

Negativ

  • Weniger studentenfreundlicher Preis

2 Replies to “Rezension: „Memorix Zahnmedizin“”

  1. Inhalt

    10.00

    Verständlichkeit

    10.00

    Übersichtlichkeit

    10.00

    Layout

    10.00

    Preis-Leistungs-Verhältnis

    10.00

    Ein absolutes must have!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*