Rezension: „BASICS Pädiatrie“

Das BASICS Pädiatrie gibt es seit Mai 2019 in der 4. Auflage.Seit Mai dieses Jahres gibt es die 4. Auflage des BASICS Pädiatrie in den Buchläden. Wir haben uns das Buch mal etwas genauer angeschaut.

Zielgruppe:

Das BASICS Pädiatrie richtet sich an Medizinstudenten im klinischen Studienabschnitt und eignet sich vor allem dazu, einen breiten Blick auf das Fach zu bekommen. Wer Pädiater werden möchte, sollte vielleicht auf etwas ausführlichere Literatur zurückgreifen, aber für alle anderen hat das BASICS den richtigen Umfang.

Aufbau / Didaktik:

Wie bei der BASICS-Reihe üblich, teilt sich das Buch in einen allgemeinen und einen speziellen Teil auf. Im allgemeinen Teil werden Grundlagen zur pädiatrischen Untersuchung, Wachstum und Entwicklung sowie zu den Vorsorgeuntersuchungen besprochen. Der spezielle Teil ist dann um einiges ausführlicher und enthält insgesamt 18 Unterkapitel: Von der Neonatologie über die Kardiologie, Gastrologie, Nephrologie bis hin zu Unfällen, Intoxikationen und den Besonderheiten der pädiatrischen Reanimation findet man hier ein wirklich breites Spektrum. Spätestens beim Blick auf diese Stoffbreite merkt man, warum Pädiatrie durchaus so ausführlich (wenn nicht sogar ausführlicher) sein kann wie die Innere Medizin oder Allgemeinmedizin. Wie üblich schließt das BASICS mit 3 Fallbeispielen und Tabellen und Flussdiagrammen. Am Ende eines jeden Kapitels gibt es eine kurze Zusammenfassung.

Inhalt:

Im Vergleich zur Vorauflage wurden einige Kapitel noch etwas ausführlicher geschrieben. Außerdem wurde das Kapitel „Reanimation“ neu mit aufgenommen. Die Texte sind durchweg eingängig geschrieben und das Layout mit den passenden Abbildungen und übersichtlichen Absätzen knüpft nahtlos an andere Teile der BASICS-Reihe an. Das BASICS hält inhaltlich genau das, was es verspricht: Es bildet die Wissensgrundlagen für einen guten Überblick über das Feld der Kinderheilkunde.

Fazit:

Wer einen guten Überblick über ein großes klinisches Fach schätzt, wird das BASICS Pädiatrie lieben. Wie andere Teile der Reihe auch, verliert es sich nicht in Detailwissen, sondern schafft eine Basis, auf die man gegebenenfalls leicht nähere Informationen setzen kann. In Verbindung mit dem Blockpraktikum, einigen Vorlesungen und Altfragen dürfte das BASICS Pädiatrie zum Bestehen der Abschlussprüfung reichen. Im Examen könnten Spezialfragen ein tiefergehendes Buch rechtfertigen, aber für die Übersicht ist das Buch so geeignet wie kaum ein zweites.

Kurzinfo:

Autor(en): Theresa Förg
Verlag: Elsevier
Auflage: 4.
Erscheinungsjahr: 05 / 2019
Seitenanzahl: 160
Abbildungen:
185
Preis: 24,00 €

BASICS Pädiatrie

9.2

Inhalt

8.0/10

Verständlichkeit

9.0/10

Übersichtlichkeit

10.0/10

Layout

10.0/10

Preis-Leistungs-Verhältnis

9.0/10

Positiv

  • Guter Überblick über das Fach (zum Beispiel auch für eine Famulatur oder das PJ)
  • Modernes, übersichtliches Design

Negativ

  • Leider ca. 5 Euro teurer als die Vorauflage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*