Rezension: „PROMETHEUS LernKarten der Anatomie“

PROMETHEUS LernKarten der AnatomiePassend zum Start des neuen Semesters bringt Thieme eine Neuauflage der PROMETHEUS LernKarten der Anatomie in die Buchläden. Wir haben Sie getestet.

Zielgruppe:

Die Lernkarten richten sich an vorklinische Medizinstudenten zum Lernen der Anatomie im Rahmen der einzelnen Kurse oder auch als Wiederholung für das Physikum.

Aufbau / Didaktik:

Das Paket der PROMETHEUS LernKarten gliedert sich in 7 verschiedene Körperregionen (Rücken, Thorax, Abdomen und Becken, Obere Extremität, Untere Extremität, Kopf und Hals, Neuroanatomie), von denen auf Kopf und Hals sowie die untere und obere Extremität die jeweils meisten Karten entfallen. Auf der Vorderseite der Karten finden sich die bekannten Abbildungen aus den PROMETHEUS-Atlanten, auf der Rückseite dann die Namen der gekennzeichneten Strukturen. Außerdem findet man auf einigen Karten auch Fragen, die auf der Rückseite beantwortet werden, oder auch teilweise klinische Bezüge zu den jeweiligen Strukturen. Dabei werden wichtige Inhalte auf den Rückseiten auch gerne mal in Tabellen zusammengefasst.

Inhalt:

In der 6. Auflage der PROMETHEUS LernKarten der Anatomie wurden weitere Karten der Neuroanatomie hinzugefügt. Ansonsten entspricht der Inhalt im Großen und Ganzen der gewohnt hohen Qualität der PROMETHEUS Produkte: Klare und plastisch dargestellte Abbildungen mit effektiv und didaktisch hochwertig strukturiertem anatomischen Wissen gepaart. Da an vielen Unis das Spektrum der Anatomie ja in verschiedene Kurse unterteilt ist, lassen sich die Karten auch ohne Weiteres mit dem mitgelieferten Ring in einzelnen Kapiteln oder Lernhäppchen transportieren. So muss man nicht umsonst Karten mitschleppen, die man erst zu einem späteren Zeitpunkt durcharbeiten möchte und riskiert nicht diese zu verlieren.

Fazit:

Die PROMETHEUS LernKarten der Anatomie reihen sich nahtlos in das umfassende Angebot der PROMETHEUS-Reihe ein. Wer gut mit vorgefertigten Lernkarten arbeiten kann, dürfte mit diesem Paket nichts falsch machen und ist für die Prüfung gewappnet. Gerade für das Lernen und Abfragen zu zweit sind die Karten geeignet. Allerdings sind sie mit knapp 40 Euro als Zusatz zu den Atlanten und gegebenenfalls einem Lehrbuch nicht gerade ein Schnäppchen. Als Alternative kann man sich die Lernkarten auch in der PROMETHEUS-App erstmal in einzelnen Kapiteln ab 2,69 Euro auf sein Smartphone laden.

Kurzinfo:

Autor(en): Michael Schünke, Erik Schulte, Udo Schumacher
Verlag: Thieme
Auflage: 6.
Erscheinungsdatum: 09 / 2018
Seitenanzahl: 483
Abbildungen:
Preis: 39,99 €

PROMETHEUS LernKarten der Anatomie

9

Inhalt

9.0/10

Verständlichkeit

9.0/10

Übersichtlichkeit

10.0/10

Layout

10.0/10

Preis-Leistungs-Verhältnis

7.0/10

Positiv

  • Ergänzung zu den entsprechenden Prometheus-Atlanten
  • Handlich und gut mit dem Metallring zu transportieren
  • In der App auch in kleineren Portionen erhältlich

Negativ

  • Mit knapp 40 Euro als Zusatz nicht ganz günstig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*