Rezension: „Werkstoffkunde in der Zahnmedizin“

Werkstoffkunde in der ZahnmedizinNach etwa 20 Jahren hat Thieme wieder ein Buch zur Werkstoffkunde herausgebracht. Das von Studenten meist eher als trocken empfundene Fach soll hier praxisnah und anwendungsorientiert aufgearbeitet werden. Ob Thieme diesem Versprechen gerecht wird, haben wir getestet.

Zielgruppe:

Das Buch richtet sich vor allem an Zahnmedizinstudenten im vorklinischen sowie klinischen Studienabschnitt, kann aber ebenso als Nachschlagewerk später in der Praxis dienen. Auch für Zahntechniker in Beruf und Ausbildung kann sich ein Blick in Thiemes neues Lehrbuch lohnen.

Aufbau / Didaktik:

In insgesamt 17 Kapiteln wird die gesamte dentale Materialwissenschaft vorgestellt und mit Anwendungen und klinischen Aspekten ergänzt. Zu Beginn jedes Kapitels werden einführend die Struktur und Zusammensetzung der Materialien dargestellt und danach mit den zahnmedizinischen Einsatzgebieten in Bezug gestellt. Merke-Kästen, Grafiken und Tabellen bringen die wichtigsten Fakten auf den Punkt und helfen diese maßgebenden Inhalte zu verinnerlichen. Zahlreiche aussagekräftige Abbildungen sowie Praxistipp-Kästen machen den Stoff anschaulicher und stellen einen direkten klinischen Zusammenhang her. Durch die durchgehend einheitliche Gliederung und die vielen übersichtlichen Tabellen wird ein schnelles Nachschlagen gewährleistet. Wie von Thieme gewohnt, lässt sich auch dieses Lehrbuch in der eRef-Bibliothek abrufen.

Inhalt:

Die Texte sind sehr lang, aber trotzdem eingängig und klar formuliert. Dennoch wären an dieser Stelle aus optischen Gründen weitere Absätze wünschenswert. Neben zahnärztlichen Materialien wie Adhäsiven, Kunststoffen oder Metallen wird Praxisnahes wie etwa Knochenersatzmaterialien besprochen. Alle Werkstoffe werden ausführlich auch in ihren Vor- und Nachteilen für zahnmedizinische Behandlungen dargestellt, was enorm zur praktischen Eignung des Buches beiträgt. Besonders lobenswert ist die intensive Auseinandersetzung mit modernen Technologien. Verfahren wie CAD/CAM oder intraorale Abformungen werden in der Praxis sowie der Uni immer wichtiger – dass sich Thieme so ausführlich damit auseinandersetzt, ist ein klarer Pluspunkt im Vergleich zu anderen Lehrbüchern. Leider fallen die Ausführungen zu Wachsen und Gips – beides wichtige Materialien vor allem zu Beginn des Studiums – hingegen eher etwas zu kurz aus, obwohl sie elementar für den ZPK sind.

Fazit:

Jeder, der auf ein fundiertes Wissen rund um dentale Biomaterialien setzt, sollte sich Thiemes Neupublikation genauer anschauen. Alle zahnmedizinisch relevanten Materialien werden ausführlich und praxisorientiert dargestellt. Vor allem dieser enge Praxisbezug ist uns positiv aufgefallen und sorgt für eine Nutzung des Buches über das Studium hinaus, was auch den hohen Anschaffungspreis rechtfertigen mag. Ein weiterer Pluspunkt sind die vielen absolut hilfreichen Grafiken und Fotografien sowie die ausführliche Darstellung zukunftsweisender Technologien. Praxisorientiert, ausführlich und innovativ – Thieme wird seinen Versprechen auf jeden Fall gerecht und hat definitiv einen würdigen Nachfolger für den Klassiker „Eichner“ auf den Markt gebracht.

Kurzinfo:

Autor(en): Martin Rosentritt, Nicoleta Ilie, Ulrich Lohbauer
Verlag: Thieme
Auflage: 1.
Erscheinungsdatum: 05 / 2018
Seitenanzahl: 480
Abbildungen:
437
Preis: 99,99 €

Rezension: "Werkstoffkunde in der Zahnmedizin"

8.6

Inhalt

9.0/10

Verständlichkeit

9.0/10

Übersichtlichkeit

8.0/10

Layout

8.5/10

Preis-Leistungs-Verhältnis

8.5/10

Positiv

  • Vollständige und gut strukturierte Zusammenfassung der zahnärztlichen Materialkunde mit viel Praxisbezug
  • Tolle Bilder und äußerst hilfreiche Grafiken und Tabellen
  • Durch ausführliche Darstellung moderner Technologien sehr zukunftsorientiert

Negativ

  • Weniger studentenfreundlicher Preis
  • Die Fließtexte könnten aus designtechnischen Gründen etwas besser und mehr unterteilt werden
  • Die Betrachtung einiger wichtiger Stoffe für den ZPK ist eindeutig zu kurz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*