Rezension: „Physiologie“ (Bartels; Elsevier)

Physiologie - Lehrbuch der Funktionen des menschlichen KörpersDas Vorklinikfach Physiologie ist bei vielen Studenten gefürchtet, da es doch ein hohes Maß an Verständnis für Zusammenhänge bedarf, um die große Stoffmenge zu verinnerlichen oder zumindest für die Prüfung zu verstehen. „Physiologie“ von Rut und Heinz Bartels ist ein schon etwas älteres Buch, das aber immer noch seine Berechtigung hat.

Zielgruppe:

Das Buch richtet sich vorwiegend an Medizinstudenten des vorklinischen Studienabschnitts, denen vor allem zusammenhängendes Wissen wichtig ist und die gerne den Überblick behalten.

Aufbau / Didaktik:

Auf den ersten Seiten werden Einheiten der Messgrößen, SI-Einheiten, Umrechnungsfaktoren, chemische Elemente und bestimmte Normalwert in Tabellen kurz rekapituliert. Das Buch teilt sich dann auf in 5 große Kapitel: Grundlagen der physiologischen Vorgänge; Stoffaufnahme, Transport und Ausscheidung; Verarbeitung von Umwelteinflüssen; Koordinierende System; Fortpflanzung. Damit sind alle wichtigen Themen der menschlichen Physiologie abgedeckt. Kleine Hinweise mit der Überschrift „Path“ beschreiben pathophysiologische Zusammenhänge, unter „Präv“ zeigen die Autoren auf, welche vorbeugenden Maßnahmen die Pathologien verhindern können. Immer wieder werden sinnvolle Zusammenfassungen angebracht. Insgesamt fällt vor allem die gute und schnörkellose Struktur sowie das unaufgeregte, klare Design auf.

Inhalt:

Die Texte sind durchweg eingängig geschrieben und lassen sich leicht lesen und verstehen. Schemazeichnungen, Bilder, Tabellen und Zusammenfassungen sind ausgewogen verteilt und fügen sich nahtlos in das gute Gesamtkonzept ein. Natürlich hat der Bartels nicht die Detailtiefe von Pape oder auch der Dualen Reihe, aber dafür fällt einem das Lesen überhaupt nicht schwer und regt das Interesse an.

Fazit:

Das Lehrbuch „Physiologie – Lehrbuch der Funktionen des menschlichen Körpers“ von Rut und Heinz Bartels sowie Klaus D. Jürgens ist ein ausgewogenes Physiobuch, das vor allem durch seine leicht zu lesenden Texte und das abgerundete Design überzeugt. Man versteht die Zusammenhänge sicher leichter, wenn man sich nicht in Details verliert, wie es leider in manchen Physiobüchern vorkommt. Außerdem sind die ca. 400 Seiten relativ schnell gelesen und man hat dadurch eine wirklich starke Grundlage, auf der man das Detailwissen durch die Vorlesungen, Kurse und weiterführende Literatur aufbauen kann. Schade, dass das Buch seit 2004 nicht mehr neu aufgelegt wurde. Der physiologische Stoff hat sich zwar nicht extrem geändert und auch das Design ist mehr als zeitgemäß, aber rein aus marketingtechnischen Gründen würde eine aktuellere Auflage sicher Sinn machen, um das Buch wieder in das Bewusstsein der aktuellen Medizinstudenten zu bringen.

Kurzinfo:

Autor(en):Rut Bartels, Klaus D. Jürgens
Verlag:Elsevier
Auflage:7.
Erscheinungsdatum:02 / 2004
Seitenanzahl:412
Abbildungen:
303
Preis:32,00 €

Rezension: "Physiologie" (Bartels; Elsevier)

8.9

Inhalt

8.0/10

Verständlichkeit

9.5/10

Übersichtlichkeit

9.0/10

Layout

9.0/10

Preis-Leistungs-Verhältnis

9.0/10

Positiv

  • Übersichtliche Struktur
  • Eingängige Texte, die man gerne am Stück liest
  • Gute Grundlage für Detailwissen

Negativ

  • Für manche Prüfungsfragen braucht man leider mehr Detailwissen und deshalb auch ein tiefergehendes Buch
  • Das Buch wurde seit 2004 nicht neu aufgelegt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*