Rezension: „Taschenatlas Physiologie“

Taschenatlas Physiologie (Thieme)Physiologie wird von vielen neben Anatomie als wichtigstes Fach im vorklinischen Studienabschnitt wahrgenommen. Gerade die klinischen Bezüge im Bereich der Pathophysiologie dürften diese Annahme unterstreichen. Für visuell lernende Studenten hat Thieme im Mai 2018 die 9. Auflage des Taschenatlas Physiologie veröffentlicht. Wir haben das Buch für Euch getestet.

Zielgruppe:

Medizinstudenten der Vorklinik, die vor allem mithilfe von farbigen Abbildungen und Illustrationen am besten lernen können.

Aufbau / Didaktik:

Der Taschenatlas gliedert sich in 12 verschiedene physiologische Themenbereiche, in denen jeweils einzelne Inhalte mit farbigen Abbildungen und Erklärtexten behandelt werden. Auf jeder Doppelseite finden sich links Erklärungen, die leider mehr oder weniger als Blocktext brach liegen und farbige Grafiken auf der rechten Seite, in denen diese Inhalte zusammengefasst visuell erklärt werden. Klinische Bezüge werden durch blaue Boxen hervorgehoben.

Inhalt:

Die Texte sind teilweise sehr detailliert geschrieben und erfordern deshalb oftmals ein konzentriertes Lesen. Auch designtechnisch bedarf es bei den Blocktexten und der kleinen Schrift etwas mehr Aufmerksamkeit. Wem das allerdings nichts ausmacht, der dürfte von den Illustrationen (teilweise anlehnend an die Inhalte und Abbildungen des großen Lehrbuchs „Physiologie“ von Pape, Kurtz und Silbernagl) begeistert sein. Manche Grafiken sind sicher übersichtlicher als andere, aber insgesamt können visuell orientierte Studenten viel damit anfangen.

Fazit:

Für einen Taschenatlas ist „der kleine Silbernagl“ wirklich sehr detailliert und das Design der Blocktexte ist nicht ganz glücklich gewählt. Die Abbildungen jedoch können visuell lernenden Studenten jedoch schnell zusätzlichen Input geben und so für Seminar, Praktikum oder die Prüfung vorbereiten. Trotzdem sollte man das Buch nicht ohne weitere Physio-Literatur in der Hinterhand verwenden. Für die Physikumsvorbereitung ist der Taschenatlas indes unserer Meinung nach zu wenig zielorientiert.

Kurzinfo:

Autor(en): Stefan Silbernagl, Andreas Draguhn
Verlag: Thieme
Auflage: 9.
Erscheinungsdatum: 05 / 2018
Seitenanzahl: 472
Abbildungen:
204
Preis: 34,99 €

Rezension: "Taschenatlas Physiologie"

6.2

Inhalt

8.5/10

Verständlichkeit

6.5/10

Übersichtlichkeit

5.0/10

Layout

5.0/10

Preis-Leistungs-Verhältnis

6.0/10

Positiv

  • Gute Abbildungen für visuell lernende Studenten

Negativ

  • Erklärtexte als Blocktext gestaltet
  • Für die Physikumsvorbereitung eignen sich gezieltere Bücher besser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*